Deutscher Pointerclub e. V.
 
  Zurück    

Derby, Field Trial , 11.10.-12.10.2014 Pommersfelden

Datum der Veröffentlichung: 11.11.2014

 

Ergebnisse

 

Veranstaltender Verein:

Deutscher Pointerclub e.V.

 

Prüfung 11.10.2014:

Derby, Fieldtrial Couple,

Feldjagdsuche -Quete des Chasse –

In Pommersfelden

 

Ausgeschriebene Prüfungen:

1. Derby  (Paar)

2. Fieldtrial Couple

3. Feldjagdsuche Paar

 

Gemeldete Hunde:                    21

Richtergruppe:                          eine

Wetter:                                     zunächst nebelig, dann bewölkt mit leichten Regenschauern, leichter und unregelmäßiger Wind,

                                               14 -18 °

 

Prüfungsgelände:                     Altgras- und Brachflächen, abgeerntete Maisfelder

 

Wildvorkommen:                      Rebhühner, Fasane, Hasen, Rehwild

 

Richtergruppe:                        Obmann:                       Georg Dorn     

Schönbornstraße 19 a

96178  Pommersfelden

                                                                                  Richternummer: 3605-0012

 

                                               Mitrichterin:                   Sigrid Off

                                                                                  Lerchenheide 21

                                                                                  70374 Stuttgart

                                                                                  Richternummer: 2222-0016

                                  

                                              

                                               Richteranwärter:            Ludwig Kribs

                                                                                  Ferrenbergstrasse 124

                                                                                  51465 Bergisch Gladbach

                                                                                  Richteranwärterausweis: 3603-0012

                                                          

 

Berichte und Ergebnisse der Prüfungen:

 

Feldjagdsuche Paar

1. Paar: Real  /Field Flyers Fire Flash

 

1. PH Real , F.: U. Werchau

 

Die erfahrene Hündin zeigt eine jagdnahe Suche in sehr gutem Pointerstil. Die Hündin kommt zu einem rassetypischen Vorstehen. Sie zieht nach, ein Fasan fliegt. Bei Abgabe des Schusses bleibt die Hündin ruhig stehen, sie verhält sich fehlerfrei.

Im Verlauf des Suchengangs muss sie ihrem Partner zweimal sekundieren, wobei der Führer etwas einwirkt und das Sekundieren auch recht spät erfolgt. Der Partner kann in beiden Fällen kein Wild zeigen.

 

Den Kaltapport absolviert Real ohne Beanstandung.

 

Bestanden: sehr gut mit 14 Punkten

2. PR Field Flyers Fire Flash, WT:17.07.2011, DPZ 56/2011

V.: Morgan vom Mückenborn, M.: Field Flyers Decka

Zü., E. u.F.: P. Labarre

 

Der Pointerrüde zeigt eine Suche im typischen Pointerstil. Er kommt zweimal zum Vorstehen und wird von seiner Führerin bedient. Beim Nachziehen unterstützt die Führerin den Rüden sehr stark. Da in beiden Fällen kein Wild hochgeht , kann kein Vorstehpunkt gegeben werden.

Bei einer Vorstehaktion des Partners zeigt Fire Flash ein spontanes Sekundieren.

 

Der Hund erhält einen Wiederaufruf. Hier zeigt der Rüde eine wenig planmäßige Suche mit häufigen Wenden aus dem Wind. Hinter Flash fliegt ein Fasan auf, den er überlaufen hat.

 

Nicht bestanden

 

2. Paar: Xanta vom Mückenborn / Eragon de la Cour St. Florent

 

1. PH Xanta vom Mückenborn, WT:  17.09.2011, DPZ ? 

                                                           V.: Sieff de l’Escalayole, M.:Pia vom Mückenborn

                                                                Zü., E.u.F.: E. Schönau               

                                          

Xanta zeigt eine weite Suche im rassetypischen Stil. Die Kopfhaltung könnte etwas besser sein. Der Kopf wird für einen Pointer etwas zu tief getragen.

Da der Partner Hühner wirft, muss der erste Gang beendet werden.

 

In der Restzeit, in der Xanta die Pointerhündin Zora zum Partner hat, kommt Xanta, die wie beim ersten Start die Suche beginnt, zu einem festen Vorstehen am Ende einer Hecke. Die Partnerin verweigert das Sekundieren und stellt sich neben Xanta. Als die Führer zu den Hunden laufen, wird der Druck auf den sich drückenden Fasan so groß, dass dieser auffliegt. Beide Hunde hetzen.

 

Nicht bestanden

 

2. IRWS Eragon de la Court St. Florent, WT: 13.05.2009, DPSZ IRWS 11/028

V.: Seanan Red Nokomis, M.: United Spots Ohara, Zü.: C. Forster,

E. u. F.:S. Bechtel

 

Der Rüde zeigt eine jagdnahe Suche. Das Bild der Suche des Hundes wird durch die stark unruhig getragene Rute sowie die recht tiefe Kopfhaltung von Eragon negativ beeinflusst.

In der neunten Minute läuft Eragon seitlich auf einen Fasanen auf, so dass dieser ohne eine Vorstehaktion hoch geht.

 

Nicht bestanden

 

3. Paar: Uri vom Mückenborn / Beau vom Kapellenpfad

 

1. PR Uri vom Mückenborn, WT: 05.10.2010 , DPZ 10/2010

V.: Buick de la Fleurie, M.: Fanny vom Mückenborn, Zü.: E. Schönau,

E. u.F.;P. Vogel

 

Uri beginnt eine flotte Suche in sehr gutem Pointerstil. Er kommt in hohem Bewuchs zu einem Vorstehen. Der Führer sieht seinen Hund nicht und macht sich auf den Weg nach Uri zu sehen. Ein Fasan fliegt. Ohne Schussabgabe ruft der Führer seinen Hund zu sich, der aus einer etwas anderen Richtung zu ihm kommt, als er zuvor sein Vorstehen gezeigt hat. Da der Rüde offensichtlich seinen Platz verlassen hat, ist die Prüfung für ihn zu Ende. Als Partner außer Konkurrenz darf der Hund den Suchengang fortsetzen.

 

Nicht bestanden

 

2. ISR Beau vom Kapellenpfad , WT: 24.06.2007 ,  DPSZ 07/068

V.: Apache des Sorcières du Sancy, M.: Quicky of O’Deherty’s Keep

Zü.: S. Anheuser E.: M. Kühner, F.: S. Bechtel

 

Der Irish Setter Rüde beginnt seine Suche in excellentem Stil seiner Rasse. Die Suchenschleifen sind weit und tief angelegt. Die Führerin hat Mühe, den Hund bei seiner Suche zu führen. Nach acht Minuten erscheint der Rüde etwas erschöpft. Der Stil lässt deutlich nach und liegt nunmehr nur noch im sehr guten Bereich. Die Rückenlinie des Hundes ist unruhig, der Sprung etwas schwerfällig.

 

Beau erhält keinen Wiederaufruf.

 

Nicht klassiert

 

4. Paar: Astor vom Mückenborn / Field Flyers First Flower

 

1. PR Astor vom Mückenborn,  WT: 14.08.2013

V.: Wox vom Mückenborn, M.: Pia vom Mückenborn

Zü.; E. u. F.: E.Schönau                                 

 

Astor startet in einem excellenten Pointerstil in die Suche. Er hat Schwierigkeiten sich  auf den Wind, der seine Richtung häufig ändert, richtig einzustellen.

An einer Stelle, die er bereits bei seiner Suche abgelaufen ist, fliegt beim Herannahen der Führer und Richter ein Fasan auf, den er offensichtlich überlaufen hat.

 

Nicht bestanden

 

2. PH Field Flyers First Flower WT: 17.07.2011,     

V.: Morgan vom Mückenborn, M.: Field Flyers Decka

Zü.; E.u.F.: P. Labarre

 

Die Pointehündin tut sich sehr schwer in eine Suche zu finden. Bereits in der Freiminute, kommt sie zu einem Vorstehen. Sie wird von der Führerin bedient, kann jedoch beim Nachziehen kein Wild hoch machen.

Nach dem Wiederansetzen ist die Hündin offensichtlich bemüht, einer Witterung zu folgen. First Flower zeigt kaum an den Wind angelegte Suchenschleifen. Sie  kommt erneut zu einem Vorstehen, kann jedoch auch diesmal kein Wild zeigen. Als sie wieder angeleint ist und Führerin und Richter etwas zurückgehen, fliegt ein Fasan auf.

 

Nicht bestanden

 

  5. Paar: Zora  di Rinias /Xanta vom Mückenborn (Restzeit)

 

1.PH Zora di Rinias, WT:17.05.2007 , DPZ – Ü – 64/2010

V.: Faunello von der Postschwaige, M.: Feldmeisters Melinda

Zü.:: ?, E.u.F.: V. Rostaing 

 

Zora zeigt eine wenig selbständige Suche in sehr gutem Pointerstil. Sie folgt häufiger ihrem Partner. Als der Partner zum Vorstehen kommt, verweigert Zora das Sekundieren und stellt sich vor den Partner. Als die Führer zu den Hunden laufen, fliegt ein Fasan auf und beide Hunde hetzen.

Bereits wegen der Verweigerung des Sekundierens kann Zora die Prüfung nicht bestehen.

 

Nicht bestanden

 

 

Field Trial Paar:                                 

 

1. Paar:

ESH Candy II du Mas d’Eyraud / Dio vom Kleebachtal

 

1. ESH Candy II du Mas d’Eyraud , WT: 28.05.2007, DESZ 08/1002.: 

V.: Vad du Mas d’Eyraud, M.: Ardente du Mas d’Eyraud

Zü.: F. Maudet, E.u.F.: B.Kribs

 

Die English Setter Hündin startet in eine weite und schnelle Suche in vorzüglichem

English Setter Stil. Nach einer Vorstehaktion des Partners werden die Hunde neu

angesetzt. Beim Neustart sucht Candy eine Stelle erneut auf, die sie bereits zuvor

kontrolliert hat und läßt sich von dieser nur schwer wieder weg führen. Die

Suchenschleifen haben hierdurch ihre Regelmäßigkeit verloren. Hinter der Hündin

wird von den Richtern ein Fasan herausgetreten, den Candy offensichtlich

überlaufen hat.

 

Nicht bestanden

 

2.  PR Dio vom Kleebachtal , WT:10.08.2010  ZBNr.: ?

V.: Picenum Layos, M.: Miss vom Mückenborn, Zü.: L. Bortoli u. M. Martin

E.: L. Bortoli, F.: E. Schönau

 

Dio zeigt eine Suche in excellentem Pointerstil mit brutalem Galoppsprung und hoher Kopfhaltung. Der Pointerrüde kopmmt zu einem rassetypischen Vorstehen, kann aber beim Nachziehen kein Wild zeigen. Im weiteren Suchengang werden die Suchenschleifen sehr tief, so dass er einen Fasanen überläuft.

 

Nicht bestanden

 

  2. Paar : Diego Du Mas d’ Éyraud/ Adar Seventeen

 

 

1. Diego Du Mas d’ Eyraud, WT:  22.09.2008, LOF S.A. 200673 

V.: Radentis Nobel, M.: Vica du Mas d’Eyraud, Zü.: F.Maudet, E.u.F.: M, Kühner

 

Der English Setter Rüde startet in eine rassetypische Suche. Die Suchenschleifen sind weit und regelmäßig in angemessener Tiefe angelegt. Diego trägt den Kopf etwas über der Rückenlinie, die sehr ruhig ist. In einem Altgrasstreifen kommt Diego zum rassetypischen Vorstehen. Zum Nachziehen muss Diego von seinem Führer mit viel Energie aufgefordert werden. Eine Kette Hühner fliegt auf. Beim Schuss wirkt der Führer etwas auf seinen Hund ein, damit dieser nicht nachgeht.

Beim weiteren Suchengang kommt Diego erneut zu einem ausdruckstarken Vorstehen. Auch diesmal hat der Führer wieder Mühe, den Hund zum Nachziehen zu bewegen. Ein Fasan fliegt. Mit leichter Einwirkung kann der Führer erneut seinen Hund bei der Schussabgabe halten.

 

Bestanden: sehr gut mit 14 Punkten

 

2. PR Adar Seventeen , WT:  15.06.2010  

 Zü.: R. Sedlacek, : ?

E.: ? , F.: M.: Martin

 

Dieser Pointer zeigt eine Suche in spektakulärem Pointerstil. Mit enormer 

Schnelligkeit sucht der Rüde das Gelände mit regelmäßigen und weiten Schleifen ab.

Die Kopfhaltung ist hoch, der Galopp ist kraftvoll. Als Adar etwas anzieht kommt sein Suchenpartner, der sich etwas vor ihm befindet zum Vorstehen. Adar bleibt ebenfalls stehen. Der Partner realisiert einen Punkt an einer Kette Hühner, wobei beim Herannahen des Führers zunächst noch ein Hase wegläuft, der sich in unmittelbarer Nähe der Hunde befindet.. Die Führerin von Adar wertet die Aktion ihres Hundes nicht als Vorstehen sondern als Sekundieren und verhält sich entsprechend.

 

Im weiteren Suchengang zeigt Adar ein spontanes Sekundieren als sein Partner erneut punktet. Beim Neustart nach diesem Punkt läuft Adar auf Hühner seitlich auf und wirft diese.

 

Nicht bestanden

 

3. Paar:Jayla vom Gründleinshof/ Noe

 

1. PH Jayla vom Gründleinshof , WT:12.06.2011  ZBNr.: ?

V.: Lex vom Leinetal, M.: Claire vom Gründleinshof, Zü.: J. Kaus

E.u.F.: N. Grimm

 

Jayla zeigt eine weite, schnelle Suche in vorzüglichem Pointerstil. Sie wendet allerdings häufiger aus dem Wind. An einer Stelle, die Jayla bereits abgesucht hat, läuft der Partner auf einen Fasan auf. Wegen des Überlaufens ist für Jayla der Suchengang beendet.

 

Nicht bestanden

 

2. ESR Noe , WT:  30.06.2010    ZBNr.: LOI 02/125349                                              

V.: Full, M.:  Elli, Z.: P. Cuzzola

E.: M. Becker u. B.Richter, F.: M. Becker

 

Noe zeigt am heutigen Tag eine Suche, bei der die Suchenschleifen sehr kurz angelegt sind und auch die Schnelligkeit fehlt. Der Stil des English Setter Rüden lässt sich daher kaum beurteilen. Er wendet auch häufiger aus dem Wind. Als er bei einer Wende seitlich auf einen Fasan stößt und dieser davon fliegt, hetzt Noe.

 

Nicht bestanden

 

 

4. Paar:  Cide / Adar Seventeen (außer Konkurrenz)

 

1. ESR Cide du Mas d’Eyraud, WT:  07.09.2007    ZBNr.: LOF S.A. 194748

V.: Sting du Mas d’Eyraud, M.:  Radentis Ode,Zü.: F. Maudet

E.:M. Becker u. B. Richter, F.: M.Becker

 

Der English Setter Rüde beginnt eine flotte Suche. Vorne ist er für einen English

Setter etwas steil. Der Kopf wird recht hoch getragen. Als der Partner zum Vorstehen kommt, befindet sich Cide seitlich vor ihm. Ohne zu Sekundieren, was durchaus möglich erschien, läuft Cide noch ein Stück und steht dann in die gleiche Richtung wie sein Partner vor. Als die Führerin herantritt, fliegt ein Fasan und Cide beschließt, ihn zu begleiten.

            

Nicht bestanden

 

 

Derby:

 

1. Paar: Kara von der Postschwaige / Inchy du Murat

 

 

1. PH Kara von der Postschwaige, WT:  10.05.2013    ZBNr.: DPZ 29/2013

V.: Demon de Pleines de Picardie, M.: Real von der Postschwaige

Zü., E. u.F.: U. Werchau

 

Die 17 Monate alte Pointerhündin zeigt eine schnelle weite Suche in vorzüglichem Pointerstill. Die Suchenschleifen sind bereits gut angelegt. Da Sie keine Gelegenheit hat, Wild zu zeigen erhält Kara einen Wideraufruf in hohem Bewuchs. Hier kann sie die Qualität der Suche nicht ganz bestätigen. Sie kommt zu einem Vorstehen. Bevor der Führer bei ist, geht ein Fasan hoch. Bei Schussabgabe geht Kara kurz nach, bleibt jedoch auf Einwirkens des Führers stehen. Da die Suche wegen der Partnerin, die noch keine Gelegenheit an Wild hatte, fortgesetzt wird, kann Kara noch ein weiteres Vorstehen zeigen. Auch diesmal fliegt ein Fasan und Kara bleibt diesmal am Platz.

 

Bestanden: sehr gut mit 15 Punkten

 

 

2. ESH Inchy Du Murat, WT: 27.06.2013      ZBNr.: LOF S.A.228789/0

V.: Filou du Mas d’Eyraud, M.: Faena du Mas d’Eyraud, Zü.: N. Maudet

E.:J. Wulf u. L.Kribs, F.:  B. Kribs                                                                                    

 

Inchy zeigt eine schnelle weite Suche in excellentem Stil. Da es im ersten Gang für die 16 Monate alte Hündin keine Gelegenheit gab, ein Vorstehen zu zeigen, erhält sie einen Wiederaufruf. Hier bestätigt Inchy ihre Leistung im ersten Gang, hat aber erneut keinen Wildkontakt.

 

Nicht klassiert

 

 

2. Paar: Beacans Field Chips / Field Flyers Gwen

 

1. PR Beacuns Field Chips, WT:  28.04.2013    ZBNr.: ? 

V.: Whitefield King, M.: Yena von der Postschwaige, Zü: M. Bröldick

E. u. F.: A. Gerling

 

Der junge Pointerrüde zeigt zunächst eine schnelle weite Suche in excellentem Pointerstil. Da das Suchengelände einmal gewechselt werden muss, erfolgt ein neuer Start. Hier zeigt sich Chips noch etwas verspielt. Er versucht mehr, seiner Partnerin zu folgen als selbständig zu suchen. Hierbei gibt er laut.

 

Nicht bestanden

 

 

2. PH Field Flyers Gwen, WT: 10.12.2011      ZBNr.: ?

V.: Grimm vom Mückenborn, M.: Felicie Aussi de la Demi Brune, Zü.: P.Labarre

E.u.F.: I.Kohlhauer

 

Gwen zeigt bereits eine sehr gut angelegte Suche in sehr gutem Pointerstil. Die Kopfhaltung könnte etwas besser sein. Die Hündin ist sehr führig und fleißig.

Nach einem notwendigen Geländewechsel bestätigt Gwen den ersten Eindruck. Leider findet sie während des Suchengangs kein Wild. Als der Suchengang durch Signal beendet ist und die Pointerhündin zudem bereits angeleint ist, trifft Gwen beim Verlassen des Feldes auf einen Fasan und zeigt ein Vorstehen in typischer Pointermanier. Da der Gang beendet war, kann dieses allerdings nicht mehr gewertet werden.

 

Nicht klassiert

 

  3. Paar: Amun vom Mückenborn / zunächst PR Osi dann  PH Xanta beide als Partner außer Konkurrenz

 

1. PR Amun vom Mückenborn, WT: 14.08.2013, ZBNr.: ?

V.: Wox vom Mückenborn, M.: Pia vom Mückenborn, Zü.: E. Schönau

E. u. F.: I. Lehmann                                       

 

Der gerade einmal 14 Monate alte Pointerrüde zeigt bereits eine selbständige Suche in vorzüglichem Stil seiner Rasse. Die Suchenschleifen sind schon recht regelmäßig und weit angelegt. Amun zeigt sich führig. Der Führer könnte seinen noch sehr jungen Hund etwas mehr unterstützen. Amun kommt im etwas höheren Bewuchs zu einem rassetypischen Vorstehen. Der Führer kann zu ihm treten. Auf Kommando zieht Amun nach. Ein Fasan geht hoch. Bei der Schussabgabe geht der junge Rüde ein kurzes Stück nach. Bleibt aber beim Einwirken des Führers stehen. Das Nachgehen war für einen Derbyhund von der Qualität von Amun kaum zu beanstanden.

 

Bestanden: vorzüglich mit 16 Punkten

 


 

Prüfung 12.10.2014:

 

Veranstaltender Verein:

Deutscher Pointerclub e.V.

 

 

Ausgeschriebene Prüfungen:

1. Derby  (Paar)

2. Fieldtrial Couple

3. Feldjagdsuche Paar

 

Gemeldete Hunde:                    19

Richtergruppe:                          eine

Wetter:                                    erst nebelig dann sonnig, leichter und unregelmäßiger Wind, 16 - 22 °

Prüfungsgelände:                     Altgras- und Brachflächen, abgeerntete Maisfelder

 

Wildvorkommen:                      Rebhühner, Fasane, Hasen, Rehwild

 

Richtergruppe:                         Obmann:                        Georg Dorn    

Schönbornstraße 19 a

96178  Pommersfelden

                                                                                  Richternummer: 3605-0012

 

                                               Mitrichterin:                  Sigrid Off

                                                                                  Lerchenheide 21

                                                                                  70374 Stuttgart

                                                                                  Richternummer: 2222-0016

                                              

                                               Richteranwärter:            Ludwig Kribs

                                                                                  Ferrenbergstrasse 124

                                                                                  51465 Bergisch Gladbach

                                                                                  Richteranwärterausweis: 3603-0012

 

 

Berichte und Ergebnisse der Prüfungen:

 

Feldjagdsuche Paar

 

1. Paar: Xanta vom Mückenborn /Field Flyers Fire Flash

 

1. PH Xanta vom Mückenborn, WT:  17.09.2011, DPZ ? 

                                                           V.: Sieff de l’Escalayole, M.:Pia vom Mückenborn

                                                               Zü., E.u.F.: E. Schönau               

                                          

Xanta zeigt eine weite Suche im rassetypischen Stil. Die Suchenschleifen könnten etwas regelmäßiger sein. Gemeinsam mit ihrem Partner kommt Xanta zum Vorstehen. Der Führer tritt heran und Xanta zieht nach. Unmittelbar vor ihr steigt ein Fasan auf, dem Xanta nachsetzt.

 

Nicht Bestanden

 

2.  PR Field Flyers Fire Flash, WT:17.07.2011, DPZ 56/2011

V.: Morgan vom Mückenborn, M.: Field Flyers Decka

Zü., E. u.F.: P. Labarre

 

Der Pointerrüde findet heute schwer in die Suche. Seine Schleifen sind unregelmäßig. Flash kommt einmal zum Vorstehen, bricht jedoch selber wieder ab. Etwas später kommt er etwas weiter vorne erneut zeitgleich mit seinem Partner zum Vorstehen. Als der Partner nachzieht und unmittelbar vor den Hunden ein Fasan auffliegt, hält die Führerin Flash fest, um ein Nachgehen zu verhindern.

 

Nicht bestanden

 

2. Paar: Zora di Rinias / Eragon de la Cour St. Florent

 

1. PH Zora di Rinias, WT:17.05.2007 , DPZ – Ü – 64/2010

V.: Faunello von der Postschwaige, M.: Feldmeisters Melinda

Zü.:: ?, E.u.F.: V. Rostaing 

 

Zora zeigt eine unplanmäßige Suche, bei der sie auch häufiger aus dem Wind wendet. Der Stil der Hündin ist rassetypisch. Der Partner findet an einer Stelle, die Zora auch bereits abgesucht hat, Wild.

 

Nicht bestanden

 

 

2.  IRWS Eragon de la Court St. Florent, WT: 13.05.2009, DPSZ IRWS 11/028

V.: Seanan Red Nokomis, M.: United Spots Ohara, Zü.: C. Forster,

E. u. F.:S. Bechtel

 

Der Rüde zeigt eine typische Jagdsuche. Eragon sucht das ihm zugewiesene Suchengelände konsequent und mit gleichbleibender Geschwindigkeit regelmäßig ab. Man hat beim betrachten das Gefühl, dass der Hund in jedem Fall Wild findet, wenn es da ist. Leider trägt Eragon die Rute unruhig, so dass sein Stil nur im Bereich des sehr gut bewertet werden kann. Eragon zeigt am Ende des Ganges ein festes Vorstehen. Die Führerin kann zu ihm gelangen und auf Kommando zieht Eragon nach, bis ein Fasan aufsteigt. Bei der Schussabgabe verhält sich der Rüde korrekt.

 

Beim Kaltapport verweigert Eragon trotz mehrfacher Aufforderung und weiterem Zureden der Führerin die Arbeit und kann daher die Prüfung nicht bestehen.

 

Nicht bestanden

 

 

3. Paar: Uri vom Mückenborn / Emsjägers Colonel

 

 

1. PR Uri vom Mückenborn, WT: 05.10.2010 , DPZ 10/2010

V.: Buick de la Fleurie, M.: Fanny vom Mückenborn, Zü.: E. Schönau,

E. u.F.;P. Vogel

 

Uri beginnt eine flotte Suche in typischen Pointerstil. Die Kopfhaltung könnte etwas besser d.h. höher sein. Als sein Partner vorsteht, zeigt Uri ein spontanes Sekundieren. Da der Partner nach seinem Vorstehen den Fasan hetzt, muss der Suchengang beendet werden und Uri bekommt seine Restzeit als Partner des Pointerrüden Astor vom Mückenborn im 5. Paargang. Hier sucht Uri etwas unregelmäßig das Feld ab. An einer Stelle, die Uri bereits zweimal passiert hat, kann der Partner Wild zeigen, Uri sekundiert zwar doch kann er die Prüfung nicht bestehen, da er seine Gelegenheit zum Punkten nicht  genutzt hat.

 

Nicht bestanden

 

2.ESR Emsjägers Colonel, WT. 14.06.2010, DESZ 10/1050

V.: Azur du Mas d’Eyraud, M.: Emsjägers Zita, Zü. Dr.T. Averbeck

E.u.F.: B. Kribs

 

Der English Setter Rüde beginnt eine kraftvolle Suche in excellentem Stil seiner Rasse. Die Suchenschleifen sind weit und regelmäßig angelegt.

Er kommt zu einem Vorstehen, bei dem er für seine Rasse etwas hoch steht. Die Führerin kommt zum Hund, der auf Kommando nachzieht. Ein Fasan fliegt auf, den Colonel dann begleitet.

 

Nicht bestanden

 

 

4. Paar: Real/ Field Flyers First Flower

 

1. PH Real , WT: ? , ZBNr. ?

V.: ?, M.: ? Zü.: ? E. u.F.: U..Werchau

 

Real zeigt eine Suche in sehr gutem Pointerstil. Die Kopfhaltung der Hündin ist etwas tief, der Galoppsprung etwas schwer. Das Suchengelände wird von Real vollständig und sehr regelmäßig abgesucht. Real kommt zu einem rassetypischen Vorstehen. Der Führer tritt heran und muss auf die Hündin stark einwirken, damit diese nachzieht. Ein Fasan geht vor der Hündin hoch. Real verhält sich hieibei und auch bei der Schussabgabe vollkommen ruhig.

 

Den anschließenden Kaltapport absolviert die Pointerhündin einwandfrei.

 

Bestanden: sehr gut mit 14 Punkten

 

2. PH Field Flyers First Flower WT: 17.07.2011,      ZBNr.: ?

V.: Morgan vom Mückenborn, M.: Field Flyers Decka

Zü.; E.u.F.: P. Labarre

 

Die Pointehündin zeigt eine schnelle und weite Suche in einem excellentem Pointerstil. Der Kopf wird hoch getragen. Der Galopp ist schnell und kraftvoll. Der Rücken und die Rute sind ruhig. Als der Partner vorsteht, zeigt First Flower spontanes Sekundieren.

 

Da First Flower in diesem Gang keine Gelegenheit an Wild hat, erhält sie einen Wiederaufruf mit der PH Jayla vom Gründleinshof. Hier zeigt sie  gegenüber der Partnerin aggressives Verhalten während der Suche.

 

Nicht bestanden

 

 

5. Paar: Astor vom Mückenborn / Uri vom Mückenborn (Restzeit)

1. PR Astor vom Mückenborn,  WT: 14.08.2013 ZBNr.: ?

V.: Wox vom Mückenborn, M.: Pia vom Mückenborn

Zü.; E. u. F.: E.Schönau                                 

 

Der erst 14 Monate alte Pointerrüde zeigt eine schnelle und weite Suche in excellentem Pointerstil. Der Galopp ist kraftvoll und schnell. Der Kopf wird deutlich über der Rückenlinie getragen .Die Suchenschleifen könnten etwas regelmäßiger angelegt sein.

 

In schwierigem Bewuchs kommt Astor zum Vorstehen. Der Führer kann zu seinem Hund gelangen. Auf Kommando zieht Astor nach und muss hierbei sehr dicht auf einen Fasan aufrücken bis dieser davon fliegt. Der junge Rüde hält dieser Verleitung stand und verhält sich auch bei der Schussabgabe vollkommen ruhig.

 

Der folgende Kaltapport erfolgt fehlerfrei.

 

Bestanden: vorzüglich mit 16 Punkten

Field Trial Paar:                                 

 

1. Paar: Diego du Mas d’Eyraud / Dio vom Kleebachtal

 

1. Diego Du Mas d’ Eyraud, WT:  22.09.2008, LOF S.A. 200673 

V.: Radentis Nobel, M.: Vica du Mas d’Eyraud, Zü.: F.Maudet, E.u.F.: M, Kühner

 

Diego startet seine Suche in excellentem English Setter Stil. Der Kopf wird leicht über der Rückenlinie getragen. Rute und Rücken sind absolut ruhig.

Sehr weit vor den Hundführern kommt Diego wenige Meter neben der Feldkante zum Vorstehen. Sein Partnerhund beendet zeitgleich seine Suchenschleife auf gleicher Höhe und auch er bleibt unmittelbar nach der Wende stehen. Es ist nicht ganz klar, ob auch er Witterung hat, oder ob er sekundiert. Beide Führer laufen zu ihren Hunden. Diego wird von seinem Führer bedient, also zum Nachziehen aufgefordert. Hierbei umschlägt der Rüde kurz das Wild und rückt dann dicht auf einen Fasanen auf, der aufsteigt. Der Führer schießt und Diego geht dem Fasan nach. Da der Führer versucht, Diego noch mit der Hand festzuhalten und hierbei seinen Hund noch am Rücken mit der Hand trifft, bleibt Diego nach wenigen Schritten stehen.

 

Nicht bestanden

 

2.  PR Dio vom Kleebachtal , WT:10.08.2010  ZBNr.: ?

V.: Picenum Layos, M.: Miss vom Mückenborn, Zü.: L. Bortoli u. M. Martin

E.: L. Bortoli, F.: E. Schönau

 

Dio zeigt eine Suche in vorzüglichem Pointerstil. Bereits in der dritten Minute kommt er unmittelbar nach einer Wende zum Stehen. Genau an dieser Stelle ist zu diesem Zeitpunkt sein Partner, der ESR Diego zum Vorstehen gekommen. Beide Führer laufen zu ihren Hunden. Während die Führer auf dem Weg sind, verlässt Dio seinen Platz und geht ca.  zwei Meter nach vorne und stellt sich noch vor seinen Partner. Der Partnerhund wird von seinem Führer bedient. Er umschlägt noch das Wild, zieht nach und ein Fasan steigt auf. Der Führer des ESR schießt. In diesem Moment schnellt Dio nach vorne und greift nach dem Fasan, der unmittelbar vor ihm aufsteigt.

 

Nicht bestanden

 

2. Paar: Candy II du Mas d’Eyraud / Adar Seventeen

 

1. ESH Candy II du Mas d’Eyraud , WT: 28.05.2007, DESZ 08/1002.: 

V.: Vad du Mas d’Eyraud, M.: Ardente du Mas d’Eyraud

Zü.: F. Maudet, E.u.F.: B.Kribs

 

Die English Setter Hündin zeigt eine weite und schnelle Suche in vorzüglichem

English Setter Stil. Sie sucht das ihr zugewiesene Suchengelände planmäßig in regelmäßigen Schleifen von Feldkante zu  Feldkante mit gleichbleibenden Tempo ab. In der dritten Minute kommt sie zum Vorstehen. Als die Führerin ihren Hund bedient, kann Candy jedoch kein Wild zeigen. Auch nach dem erneuten Ansetzen zeigt Candy wieder eine Suche von gleicher Qualität. Einmal verlangsamt sie etwas ihr Tempo, woraufhin sie von ihrer Führerin ernergisch weiter geschickt wird. Als Candy bei der nächsten Schleife die gleiche Höhe erreicht, kommt sie zu einem festen Vorstehen. Die Führerin läuft zu ihrem Hund und fordert zum Nachziehen auf. Candy folgt dem Befehl und sogleich steigt unmittelbar vor ihr ein Fasan auf. Die Führerin schießt und Candy hetzt den Fasan ausgiebig.

 

Nicht bestanden

 

2. PR Adar Seventeen , WT:  15.06.2010    ZBNr.: ?  

V.: Ben vom Falknerhaus M.: Dara Nova Hajnice, Zü.: R. Sedlacek,

E.: A. Sedlckova u. L. Bortoli , F.: M.: Martin

 

Auch an diesem Tag zeigt Adar eine Suche in spektakulärem Pointerstil. Er hamoniert sehr gut mit seiner Partnerin. Die Suche der Hunde ist so wie man es sich vorstellt. Adar hat einen rassetypischen sehr kraftvollen Galoppsprung und eine schöne und hohe Kopfhaltung.

Als Candy in der 3. Minute vorsteht, sekundiert Adar spontan. Dies wiederholt er bei der zweiten Vorstehaktion der Partnerin erneut auf große Distanz.

Leider kommt Adar selber nicht zu einer Gelegenheit am Wild.

 

Nicht klassiert

 

3. Paar: Jayla vom Gründleinshof / Beau vom Kapellenpfad

 

1. PH Jayla vom Gründleinshof , WT:12.06.2011  ZBNr.: ?

V.: Lex vom Leinetal, M.: Claire vom Gründleinshof, Zü.: J. Kaus

E.u.F.: N. Grimm

 

Jayla sucht das ihr zugewiesene Suchengelände in regelmäßigen Schleifen und in excellentem Pointerstil ab. Sie lässt sich bei ihrer Suche von ihrem Partner, der sehr weit in die tiefe geht und auch recht lautstark geführt wird, nicht beeinträchtigen. Da kein Wild in diesem Gang gefunden wird, erhält Jayla einen Wiederaufruf. Bei diesem startet sie als Partner für den bis zu diesem Zeitpunkt  noch nicht geführten Eric vom Gründleinshof. Da dieser Gang bereits unmittelbar nach der Freiminute für den Partner aufgrund eines Fehlers beendet ist, erhält Yala nochmals eine Gelegenheit mit der Pointerhündin Field Flyers First Flower. In diesem Gang zeigen die Hündinnen agressives Verhalten gegeneinander bei der Suche.

 

Nicht bestanden

 

2. ISR Beau vom Kapellenpfad , WT: 24.06.2007 ,  DPSZ 07/068

V.: Apache des Sorcières du Sancy, M.: Quicky of O’Deherty’s Keep

Zü.: S. Anheuser E.: M. Kühner, F.: S. Bechtel

 

Der Irish Setter Rüde beginnt eine sehr selbständige Suche in excellentem Stil seiner Rasse. Die Suchenschleifen sind weit und tief angelegt. Beau bevorzugt allerdings deutlich die rechte Seite und lässt auf der linken Seite einiges Gelände liegen. Im Verlauf der Suche geht der Rüde immer mehr in die Tiefe und lässt sich von seiner Führerin, die massiv ihre Pfeife und Stimme einsetzt kaum nach lenken. Auch ein Heranholen der Hunde und ein neues Ansetzen ändert hieran nichts. Am Ende des Ganges ist die Bindung zur Führerin fast nicht mehr vorhanden.

 

Nicht klassiert

 

4. Paar: Eric vom Gründleinshof / Jayla vom Gründleinshof (Wiederaufruf)

 

1. PR Eric vom Gründleinshof, WT:  04.07.2008    ZBNr.: ?  

V.: Ben vom Falknerhaus M.: Amory vom Gründleinshof Zü.: J. Kaus

E.: B. Kapfer , F.: M.: Martin

 

Eric startet spektakulär in die Suche. Der Pointerrüde ist schnell und weit und hat einen hervorragenden Pointerstil. Bereits unmittelbar nach der Freiminute hat Eric eine Feldkante mit Sträuchern erreicht, die beimSuchenbeginn recht weit entfernt schien. Dort wirft er einen Fasan und hetzt ihm nach.

 

Nicht bestanden

 

 

Derby

 

1. Paar: Inchy du Murat /Amun vom Mückenborn

 

1. ESH Inchy Du Murat, WT: 27.06.2013      ZBNr.: LOF S.A.228789/0

V.: Filou du Mas d’Eyraud, M.: Faena du Mas d’Eyraud, Zü.: N. Maudet

E.:J. Wulf u. L.Kribs, F.:  B. Kribs                                                                                     

 

Inchy zeigt auch en diesem Tag eine schnelle weite Suche in excellentem Stil eines English Setters. Obwohl der Gang sehr lange durchgeführt wird, um den Hunden Gelegenheit zu geben, Wild zu finden, kann Inchy ihr hohes Suchentempo beibehalten. In hohem Bewuchs kommt Inchy zum Vorstehen. Als die Führerin zu ihr geht, springt ein Reh fort. Die Führerin kann Inchy anleinen. Gelegenheiten an Federwild gibt es nicht

 

Nicht klassiert

 

2. PR Amun vom Mückenborn, WT: 14.08.2013, ZBNr.: ?

V.: Wox vom Mückenborn, M.: Pia vom Mückenborn, Zü.: E. Schönau

E. u. F.: I. Lehmann                                       

 

Amun startet energisch in die Suche und in excellentem Stil. Der Kopf wir hoch getragen, der Galoppsprung ist weit. Ab der vierten Minute zollt der Rüde jedoch dem hohen Bewuchs sowie seiner Leistung vom Vortrag kräftemäßig Rechnung. Die Suche wird etwas schwerfälliger und die Kopfhaltung verschlechtert sich. Der Kopf wird zu tief getragen.

Trotz eines langen Suchengangs mit Geländewechsel gibt es keine Gelegenheit am Federwild.

 

Nicht klassiert

 

 

2. Paar:  Field Flyers Gwen / Uri vom Mückenborn (außer Konkurrenz)

 

1. PH Field Flyers Gwen, WT: 10.12.2011      ZBNr.: ?

V.: Grimm vom Mückenborn, M.: Felicie Aussi de la Demi Brune, Zü.: P.Labarre

E.u.F.: I.Kohlhauer

 

Bei wechselnden und nur sehr leichten Winden ist Gwen sichtlich bemüht, eine angepasste Suche zu zeigen. Ihr Still ist dabei im Bereich zwischen sehr gut und vorzüglich. Die Hündin arbeitet sehr gut mit ihrer Führerin zusammen und ihr ausgeprägter Finderwillen ist gut erkennbar. Leider wird dieser nicht belohnt. Es kommt zu keiner Gelegenheit an Federwild.

 

Nicht klassiert

 

 

 

 
 
Deutscher Pointerclub e.V.

  In der Kemnade 14
  44575 Castrop-Rauxel
  Tel.: 02305-24578
  Fax: 02305-442617

  Amtsgericht: Giessen
  Registernummer: VR 1317
Internetseite:
  www.pointerclub.eu
  www.deutscher-pointerclub.de

E-mail:
  Pointerclub@freenet.de  

Webdesign:
  Roman Sedlacek
www.facebook.com/pointerclub
   
 
© 2010-2018 Deutscher Pointerclub e.V.