Deutscher Pointerclub e. V.
 
  Zurück    

Ergebnisse Stetten

Datum der Veröffentlichung: 11.4.2019

 

Fiel Trial 07.04.2019

 

Frühjahrsprüfung des Deutschen Pointerclub

am 06. und 07.04.2019 im Raum Stetten

Prüfungsleiter: Pino Zambelli

 

Internationale Field Trial 07.04.2019, Richtergruppe: Ludwig Kribs(RO), Walter Senn

Wetter: Sonnig, 12°C bis 19°C

Suchengelände: weite Schläge mit verschiedenem, jungem Getreide, wenig Raps

Wind: Schwacher, leicht drehender Wind

Wildvorkommen: Rebhühner, Fasane, Hasen, Rehwild,

Gemeldete Hunde: 28 Hunde

 

 

1. Paar

 

PH Franchanna’s Beauty, WT.: 20.05.2014

V.: Wolf vom Mückenborn               M.: Elfie von der Postschwaige

Besitzer und Führer: Johanna Esser

 

Beauty startet in einem exzellenten Pointerstil in die Suche. Ihre Schleifen gehen jedoch dem Gelände nicht angepasst immer mehr in die Tiefe und sie zeigt zu viele Fehlwendungen, so dass in der 6 Minute ihr Gang beendet wird.

 

Ausgeschieden

 

 

ESH: Duchesse du Tourbillon Blanc, WT.:17.03.2015

V.: Gadget du Bourg d‘ Enfer         M.: Brillance du Tourbillon Blanc

Besitzer: Simone Meili und Dominik Braun, Führer: Dominik Braun

 

Die English Setter Hündin sucht das zugewiesene Gelände regelmäßig in sehr gutem English Setter Still ab. In der 3. Minute zeigt sie in vorzüglichen, rassetypischen Manieren ein Vorstehen, kann aber beim Nachziehen kein Wild zeigen. Da der Suchengang aufgrund der Fehler des Partners abgebrochen wird, erhält Duchesse Restzeit. Hier zeigt sie erneut ein Vorstehen ohne Resultat. Federwild wird nicht gefunden.

 

Nicht klassiert.

 

 

2. Paar

 

GSR Orfeo vom Eixelberg, WT.: 08.03.2015

V.: Bolero of Flying Hunter              M.: Edda vom Eixelberg

Besitzer und Führer: Marcello Fricker

 

Orfeo braucht etwas Zeit, um in eine für ein Field Trial angemessen Suche zu kommen. Dann zeigt er schöne Schleifen in rassetypischen Stil. Leider baut er nach acht Minuten ab und beginnt seine Suche mit Schnüffelphasen zu unterbrechen.

 

Ausgeschieden

 

 

 

ISR Vilslev Nilsson, WT.: 09.05.2016

V.: Red Garlic’s Red Pepper                     M.: Vilslev Josefine

Besitzer und Führer: Heike Sporleder

 

Nilsson zeigt von der ersten Sekunde des Ganges eine kraftvolle Suche in einem vorzüglichen Irish Setter Stil. Die Kopfhaltung ist beeindruckend. Auch weil der Wind häufig dreht, wirkt die Suche etwas unregelmäßig. Aufgrund des Ausscheidens des Partners hat Nilsson noch Restzeit. Federwild kann weder im ersten Gang noch in der Restzeit gefunden werden.

 

Nicht klassiert

 

 

3. Paar

 

PR Franchanna's Arian, WT.: 02.05.2013

V.: Gadjo des Buveurs                    M.: Betti von der Postschwaige

Besitzer und Führer: Johanna Esser

 

Arian zeigt eine Suche im vorzüglichen Stil, verweigert aber dem Partner das Sekundieren.

 

Ausgeschieden

 

 

ESR Daar del Zagnis, WT.: 15.10.2013

V.: ….                                                M.: …

Besitzer und Führer: Fabio Roselli

 

Bereits in der ersten Minute wird die Suche des English Setter Rüden durch das Finden von einem geschlagenen Huhn, das er seinem Führer bringt, unterbrochen.

Hiernach findet Daar in die Suche und er zeigt im vorzüglichen Stil ein Vorstehen an einer Hecke. Auf Kommando des Führers zieht er nach und es fliegen Hühner. Bei Schussabgabe hetzt der Hund den abfliegenden Hühnern nach und es dauert etwas, bis er sich wieder anleinen lässt.

 

Ausgeschieden

 

 

 

 

4. Paar

 

ESR Sharptail’s Brisbane, WT.: 14.04.2017

V.: Naomo                             M.: Val Nel Vento Gadji

Besitzer und Führer: Gabi Seifert

 

Brisbane zeigt uns in einer angemessenen Suche seinen exzellenten English Setter – Stil. Bereits in der ersten Minute kommt er zu einem Vorstehen, allerdings ohne Resultat. In der 6 . Minute steht er erneut fest vor. Die Führerin bedient den Hund. Brisbanes Manieren beim Vorstehen und Nachziehen sind rassetypisch, wenn das Nachziehen auch flüssiger sein könnte. Hühner steigen auf und der Hund verhält sich beim Abstreichen des Wildes und der Schussabgabe korrekt. Da der Partner ausscheidet, hat Brisbane noch eine Restzeit. Hierin verweigert er seinem Partner das Sekundieren.

 

Ausgeschieden

 

ESR: Losey du Val du Ruth, WT.: 16.07.2015

V.: Picasso                           M.: Goya du Val du Ruth

Besitzer und Führer: Nina Paul-Wollmann

 

Losey startet dynamisch in eine schnelle und weite Suche, die immer am Wind angelegt ist. Sein Stil ist vorzüglich. In der ersten Minute zeigt er ein eindrucksvolles Sekundieren. Von seiner schnell vorangehenden Führerin angetrieben, überläuft er Wild.

 

Ausgeschieden

 

 

5. Paar

 

PR Brent Seventeen, WT.: 28.05.2011

V.: Ben vom Falknerhaus                M.: Dara nova hajnice

Besitzer und Führer: Maria Martin

 

Der erste Suchengang, bei dem Brent eine rassetypische Suche zeigt wird wegen des Partners bereits nach kurzer Zeit abgebrochen. In der Restzeit, die Brent mit dem ISH Colibri läuft, wird die Suche durch starkes Pfeifen der Führer beider Hunde stark gestört. Brent wirft Hühner.

 

Ausgeschieden

 

PH Isis de l‘Escalayole, WT.: 25.08.2013

V.: Buick de la rue Fleurie   M.: Dolce de la Landa Gori

Besitzer: Simone Meili, Führer: Dominik Braun

 

Die Hündin gibt während der Suche Laut.

 

Ausgeschieden

 

 

6. Paar

 

ESR Sicilias Drago, WT.: 04.08.2015

V.: Sicilias Beethoven                     M.: Diana del Zagnis

Besitzer und Führer: Pietro Miliziano

 

Drago startet etwas verhalten in die Suche. Er will sichtlich keine Fehler machen. Bisweilen wendet er aus dem Wind. Der Führer zieht ihn kurz vor Ende des Ganges zurück. Auf Bitte der Richter, wird der Gang allerdings beendet, wobei Drago die letzte Minute außer Konkurrenz läuft.

 

Zurückgezogen

 

 

PR Zigeuner vom Mückenborn, WT.: 06.10.2012

V.: Wox vom Mückenborn               M.: Sarah vom Mückenborn

Besitzer und Führer: Christel Ziegelmaier

 

Vom Start weg beginnt Zigeuner eine kraftvolle, schnelle und weite Suche in einem sehr rassetypischen Stil. Galopp, Ruten- und Kopfhaltung sind vorzüglich.

Bereits nach zwei Minuten zeigt Zigeuner ein gerissenes Vorstehen in bester Pointermanier. Die Führerin bedient ihn und Zigeuner muss sehr weit nachziehen, bis die Hühner, die zu Laufen begonnen hatten, auffliegen. Auch beim Nachziehen besticht Zigeuner durch seine rassetypischen Bewegungen. Bei Schussabgabe bleibt er regungslos.

In der weiteren Suche gibt es ebenfalls keine Fehler. Eine tolle Vorstellung.

 

Excellent, 17 Punkte CACIT

 

 

7. Paar

 

GSR Oakley vom Eixelberg, WT.: 08.03.2015

V.: Bolero of Flying Hunter              M.:  Edela vom Eixelberg

Besitzer und Führer: Gabi Seifert

 

Nachdem Oakley zunächst vielversprechend in die Suche startet und hierbei phasenweise einen wirklich herausragenden, vorzüglichen Gorden Setter Stil mit kraftvollem, weitem Sprung, absolut ruhiger Rute und hoher Kopfhaltung zeigt, kann er das Niveau nicht halten. Die Schleifen werden immer kürzer und das Tempo nimmt deutlich ab, so dass die Suche nach 7 Minuten nicht mehr in der Note ist.

 

Ausgeschieden

 

GSH Isla Gordon English Beauty, WT.: 12.05.2015

V.: Cairn du Grand Valy                  M.: First Lady Gordon English Beauty

Besitzer und Führer: Giuseppe Scandella

 

Die GSH braucht etwas, um bei ihrer Suche in Schwung zu kommen. Als dies gelungen ist, zeigt sie einen ansprechenden Stil. Nach sieben Minuten baut  Isla allerdings an und die Suche entspricht nicht mehr dem, was bei einem Field Trial im Frühjahr erwartet wird.

 

Ausgeschieden

 

 

8. Paar

 

ESH Sharptail's Apache, WT.: 23.03.2015

V.: Desianensis Linux                     M.:  Vai nel Vento Gadji

Besitzer und Führer: Chistel Ziegelmaier

 

Von Beginn an präsentiert Apache eine einwandfreie Suche im rassetypischen Stil. In der dritten Minute trifft sie auf einen Hasen, den sie ein gutes Stück weit hetzt.

 

Ausgeschieden

 

ISH Colibri von den Wiesenstrolchen, WT.: 20.01.2015

V.: Fergal du Pied du Mont M.: Lohmann's Odwaga

Besitzer und Führer: Steffi Trueb

 

Die ISH zeigt einen exzellenten Still bei einer von Anfang an sehr schnellen und weiten Suche. Sie hat allerdings sichtlich die Neigung, in die Tiefe zu stechen. Sie zeigt auch, besonders auf der rechten Seite, Fehlwendungen. Nachdem der erste Gang der Hündin wegen der Hasenhetze des Partners abgebrochen wird, hat Colibri noch Restzeit, die sie mit dem PR Brent Seventeen absolviert. In dieser zeigt Colibri, die durch starkes Pfeifen der Führerin, vom in die Tiefe stechen abgehalten wird, erneut Fehlwendungen, so dass auch ihr Gang beendet wird, als der Partner wegen des Herauswerfen von Hühnern ausscheidet. Ein recht ausdrucksloses Stehenbleiben von Colibri, das in erheblicher Entfernung der herausgeworfenen Hühner erfolgt und auch nicht mit der Witterung der abstreichenden Hühner in Zusammenhang gebracht werden kann, kann nicht als Vorstehaktion gewertet werden.

 

Ausgeschieden

 

9. Paar

 

PR: Noah von der Postschwaige, WT.: 04.12.2015

V.: Adar Seventeen             M.:  Kara von der Postschwaige

Besitzer und Führer: Maria Martin

 

Noah, ein grossrahmiger Pointer, besticht durch seinen excellenten Stil. Die Kopfhaltung ist einzigartig. Der Galoppsprung gewaltig. Mit gleichmäßigen Schleifen in den Wind sucht der Pointerrüde von der ersten Sekunde des Ganges an, das ihm zugewiesene Gelände fehlerlos ab. In der regulären Zeit des Suchenganges kann kein Federwild gefunden werden. Noah erhält einen Wideraufruf. Auch hier besticht er wieder bei der Suche, kann jedoch kein Wild zeigen.

 

Nicht klassiert

 

 

ESR Sun del Zagnis, WT.: 13.02.2016

V.: Giar d'Alera                                M.: Ginna del Duda

Besitzer und Führer: Fabio Roselli

 

Sun zeigt eine regelmäßige, weite Suche ohne Fehler. Die Qualität seines Stils liegt liegt im unteren vorzüglichen Bereich. Am Ende des Ganges, bei dem er durch die Qualität des Partenrhundes sehr gefordert wird, baut er etwas ab.

 

Nicht klassiert

 

 

10. Paar

 

ISR: Pince Loui of the Red Dancing Sky, WT.: 14.05.2016

V.: Armani vom Westmünsterlan    M.: Ecstasy de Gourg d'Enfer

Besitzer und Führer: B. Gamelspacher

 

Prince Loui zeigt einen vorzüglichen Stil mit absolut ruhiger Rute und hoher Kopfhaltung. Er läuft allerdings seinem Partner immer wieder nach und behindert ihn, so dass er ausscheiden muss.

 

Ausgeschieden

 

 

PH: Franchanna's Dorie, WT.: 14.09.2016

V.: Ivo de la Vallee des Pictons     M.: Elfie von der Postschwaige

Besitzer und Führer: Johanna Esser

 

Nachdem der erste Suchengang, bei dem Dorie schon eine fehlerfreie Suche im excellenten Stil zeigte, wegen der Behinderung durch den Partner abgebrochen wurde, zeigt die Pointerhündin in der Restzeit, nochmals eine tolle Vorstellung. Ihr Galoppsprung ist ebenso vorzüglich wie ihr Kopfhaltung. Sie kommt an einer Hecke zum Vorstehen. Dieses könnte etwas ausdrucksstärker erfolgen. Die Führerin bedient ihren Hund. Hühner streichen ab. Das Verhalten bei der Schussabgabe ist korrekt.

 

2. Excellent, 16 Punkte

 

11. Paar

 

GSR: Fidelio du Clos de la Capitainerie, WT.: 19.05.2010

V.: Bolero of Flying Hunter M.:Vuxy du Clos de la Capitainerie

Besitzer und Führer: Marcello Fricker

 

Der fast neunjährige Fidelio zeigt zu Beginn eine weite, schnelle Suche im vorzüglichen Still eines Gordon Setters. Da das Gelände nach rechts etwas abschüssig ist, neigt der GSR nach einiger Zeit dazu, mehr das etwas planere Gelände links abzusuchen. Die Schleifen werden etwas ungleichmäßig. In der 6. Minuten tritt der Führer Hühner heraus, die Fidelio überlaufen hat.

 

Ausgeschieden

 

ESH Sharptail's Aramis, WT.: 23.03.2015

V.: Desianensis Linux                     M.:  Vai nel Vento Gadji

Besitzer und Führer: Chistel Ziegelmaier

 

 

Aramis zeigt eine Suche in einem sehr guten English Setter Stil. Auf der rechten Seite wendet er häufiger aus dem Wind. Dies wiederholt sich auch in der Restzeit, die er nach dem Überlaufen der Hühner durch seinen Partner noch hat. Wegen der Fehlwendungen scheidet Aramis aus.

 

Ausgeschieden

 

12. Paar

 

GSH: Troldmarkens Liv, WT.: 18.04.2017

V.: Ostjylland's SR Eck                   M.:Norre Logum's Diva

Besitzer und Führer: Johanna Esser

 

Liv zeigt eine vom Finderwillen getragene Suche. Der von ihr gezeigte Stil ist im Bereich des sehr gut. In der 5 Minute steht sie ohne Resultat vor. Die Sekundieranlage, kann sie beim Vorstehen des Partners zeigen.

 

Nicht klassiert

 

ESH: Dunya du Tourbillon Blanc, WT.:17.03.2015

V.: Gadget du Bourg d‘ Enfer         M.: Brillance du Tourbillon Blanc

Besitzer: Simone Meili, Führer: Dominik Braun

 

Dunya zeigt eine an den Wind angelegte Suche in regelmäßigen Schleifen von ausreichender Weite. Ihr gezeigter Still ist im unteren vorzüglichen Bereich zu bewerten. Als die Partnerin ohne Resultat vorsteht, zeigt Dunya die Sekundieranlage. In der 7. Minute steht Dunya selbst ohne Resultat vor. In der 9. Minute realisiert die Hündin einen Punkt. Beim Nachziehen hat sie Probleme und muss vom Führer sehr stark unterstützt werden. Das Verhalten beim Abstreichen der Hühner und Schussabgabe ist einwandfrei.

 

3. Tres Bon, 15 Punkte

 

13. Paar

PH: Franchanna's Ely, WT.: 24.09.2017

V.: Led Zepp d'Azur                         M.: Elfie von der Postschwaige

Besitzer und Führer: Johanna Esser

 

Ely zeigt eine Suche im rassetypischen Stil. Da ihre Partnerin während des ersten Suchengangs ausscheidet, erhält Sie Restzeit. Sie findet kein Wild.

 

Nicht klassiert

 

GSH Isla Gordon English Beauty, WT.: 12.05.2015

V.: Cairn du Grand Valy                  M.: First Lady Gordon English Beauty

Besitzer und Führer: Kerstin Brandt

 

Die GSH hat in dem großen, offenen Gelände Probleme, eine für ein Field Trial angemessene Suche zu zeigen. Sie wendet bisweilen nach hinten und ihre Schleifen werden nach wenigen Minuten immer kürzer, so dass die Suche in der siebten Minute nicht mehr als ausreichend angesehen werden kann.

 

Ausgeschieden

 

 

14. Paar

GSH First Lady Gordon English Beauty, WT.: 30.11.2010

V. Bolereo of Flying Hunter M.: Sundowners Angel

Besitzer und Führer: Giuseppe Scandella

 

First zeigt eine Suche im rassetypischen Stil, die jedoch weiter sein dürfte. Sie kann weder während des ursprünglichen Gangs noch in der Restzeit Wild finden.

 

Nicht klassiert

 

PR Franchanna’s Bela, WT.: 20.05.2014

V.: Wolf vom Mückenborn               M.: Elfie von der Postschwaige

Besitzer und Führer: Ch. Richter

 

Bela beginnt eine pointertypische Suche mit Exzellentem Galopp und ebensolcher Kopfhaltung. In der achten Minute sieht er eine Lerche wegfliegen, der er ausgiebig nachhetzt.

 

Ausgeschieden

 

 

 
 
Deutscher Pointerclub e.V.

  In der Kemnade 14
  44575 Castrop-Rauxel
  Tel.: 02305-24578
  Fax: 02305-442617

  Amtsgericht: Giessen
  Registernummer: VR 1317
Internetseite:
  www.pointerclub.eu
  www.deutscher-pointerclub.de

E-mail:
  Pointerclub@freenet.de  

Webdesign:
  Roman Sedlacek
www.facebook.com/pointerclub
   
 
© 2010-2019 Deutscher Pointerclub e.V.